wofuerbrennstdu

Klassische Unternehmensberatung fragt: Was braucht der Markt? Gibt es dafür Kunden und Kundinnen? Menschen die dafür Geld bezahlen? Bei kreativen und intuitiven Unternehmen ist oft eine innere Stimme, ein Talent, das gehört werden will.

Dafür habe ich die Übung "Wofür brennst du?" entwickelt. Sie lädt ein, Talente und Fähigkeiten zu entdecken und daraus eine Unternehmensidee zu entwickeln. Und zwar alle Talente, auch solche, an die wir nicht sofort denken oder die wir vergessen haben. Was war im Alter von 5 oder 10 Jahren Ihre größte Leidenschaft?

 

Wichtige und weniger wichtige Fähigkeiten

Eine weit verbreitete Hürde, die eigenen Talente zu wahrzunehmen ist, dass Ihnen erzählt wurde, es gäbe wichtige und weniger wichtige Fähigkeiten. „Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche,“ ist in diesem Fall kein guter Ratschlag. Vielleicht sind für Ihre Unternehmensgründung Fähigkeiten besonders wertvoll, denen Sie im Moment keine Bedeutung zuschreiben. Dazu gehören ausgefallene Hobbys, Erfahrungen, die Sie nebenbei gesammelt haben und gar nicht als solche sehen.

 

„Was wir zum Beispiel über die Zukunft noch nicht wissen, ist, welche Tätigkeiten, die heute noch unter die Kategorie „Hobby“ oder „Zeitverschwendung“ fallen, dereinst anerkannte Berufe sein werden.“ Holm Friebe, Sascha Lobo 

Erlauben Sie sich, das Themenfeld nochmals ganz zu öffnen. Aus dieser Vielfalt heraus können Sie ein völlig neues Angebot kreieren, Ihre Einzigartigkeit in eine Unternehmensidee verwandeln.

 

Und wofür brennst du?

 

Die gesamte Übung "Wofür brennst du?" ist Teil meines Buches "Das Miss Bizzy–Prinzip: Erfolgreich Gründen für kreative & intuitive Köpfe". Mehr zum Buch findest du hier >>

 

Kommentar schreiben

Suchen und Finden

Get in Touch:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Skype: abbalex